Verstärkung für den AStA gesucht!

Liebe Studis,

das Studierendenparlament sucht weitere motivierte Studierende, die sich an der Hochschule engagieren wollen. Hast du Lust in Eigeninitiative Projekte umzusetzen? Kannst du gut im Team arbeiten und hast die Fähigkeit dich schnell einzugewöhnen? Wir suchen 1-2 Studierende als Verstärkung für das Team des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA).

Die Arbeit im AStA bietet viele Möglichkeiten und Freiraum für Ideen und Projekte. Die meisten Themengebiete sind frei von konkreten Arbeitsanweisungen. Projekte werden von euch selbst initiiert und in enger Zusammenarbeit umgesetzt. Zur AStA-Arbeit gehört außerdem die Teilnahme an den wöchentlich stattfindenden Sitzungen.

Der AStA bietet für Studierende eine Anlaufstelle bei Fragen und Problemen rund um das Studium, egal ob online oder vielleicht bald wieder vor Ort. Der Vorstand des AStAs hat sich in den letzten Monaten außerdem erfolgreich für eine studentische Vertretung und Mitspracherecht in den Krisenstäben der Hochschule eingesetzt. Es werden fortlaufend Verhandlungen über die Tariferweiterung des Semestertickets mit dem VBB geführt und eine Vernetzung mit anderen Hochschulen und Gremien stetig gepflegt. Das sind nur einige Beispiele der Arbeit „hinter den Kulissen“.

Du möchtest deine Hochschule aktiv mitgestalten und herausfinden was studentische Selbstverwaltung wirklich bedeutet und bewirken kann? Dann bewirb dich und werde Teil des AStA-Teams.

Wir suchen dich

Das zeichnet dich aus:

  • du bist besonders motiviert selbstständig Projekte umzusetzen
  • du hast Interesse daran, anderen Studierenden ihren Hochschulalltag zu erleichtern
  • du möchtest Teil eines eng zusammenarbeitenden Teams von Studierenden sein
  • du studierst noch mind. 2 Semester an der Berliner Hochschule für Technik

Das bietet dir die Arbeit im AStA:

  • den Großteil der Arbeitszeit kannst du dir flexibel selber einteilen (min. 9 h/ Woche)
  • der AStA ist ein kleines Team aus Studierenden – das heißt flache Hierarchien und jede Menge Spaß bei der Arbeit
  • auch im Lebenslauf macht sich Engagement immer gut!
  • damit du ausreichend Zeit einbringen kannst, kann die Stelle als Minijob (450 €/Monat) vergütet und bei der BAföG-Förderung berücksichtigt werden
  • Beschäftigung ab 01.11.2021 bis 30.04.2022

Der AStA ist in sogenannte Referate eingeteilt, also themenspezifische Aufgabenbereiche. Jedes Mitglied des AStAs besetzt ein oder mehrere Referate, manche Referate werden von mehreren Personen übernommen.

Wir suchen insbesondere weitere Referent*innen für die folgenden Referate:

  • Gleichstellung
  • Gremien
  • Sport & Kultur
  • Studierendenkoordination
  • Studium & Lehre

Im Anhang findest du eine Beschreibung von möglichen Referaten, eigene Ideen sind jedoch immer willkommen.

Bewerbung

Deine Bewerbung sollte beinhalten:

  • ein Motivationsschreiben, in dem du auf deine Referatswünsche eingehst
  • tabellarischer Lebenslauf ohne Foto oder Kontaktdaten
  • ausgefülltes Bewerbungsformular

In deinem Motivationsschreiben solltest darauf eingehen, warum du dich für die im Formular angekreuzten Referate interessierst und welche deiner Qualifikationen du dafür für wichtig hältst.

Bitte schicke uns keine weiteren Unterlagen oder Zeugnisse. Du kannst für Vorsitz und weitere Referate in einer gemeinsamen Bewerbung kandidieren, wir möchten lediglich getrennte Motivationsschreiben.

Sende deine Bewerbung möglichst bis zum 17. Oktober 2021, unter dem Betreff „Bewerbung AStA-Referat <Name>“, als PDF-Datei(en) an stupa@studis-bht.de.

Eine rechtzeitige Bewerbung erlaubt den StuPa-Mitgliedern sich einen besseren Eindruck von dir zu verschaffen. Die Wahl findet auf einer Online-Sitzung des Studierendenparlaments am 19. Oktober ab 18 Uhr statt, auf der du dich den Mitgliedern vorstellen wirst. Sollte dir das nicht möglich sein kontaktiere uns bitte, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

Wenn du in den AStA gewählt wirst, ist eine Einarbeitung erforderlich. Natürlich passt sich auch der AStA an die Situation an und arbeitet vorwiegend im Homeoffice. Allerdings wird es von Vorteil sein, die ein oder anderen Dinge persönlich zu vermitteln.

Wir empfehlen dir vor der Kandidatur eine AStA-Sitzung zu besuchen. Die Sitzungen finden derzeit per Online-Konferenz statt. Die Einladungen erhalten alle Studierende per Mail, dort findest du auch den Link zum Sitzungsraum. Falls du dabei Probleme hast, melde dich einfach beim AStA per E-Mail. Im Vorfeld kannst du dich über grundlegende Dinge in dem FAQ informieren.

Du kannst die aktuellen Referent*innen auch per E-Mail kontaktieren. Gerne beantworten Sie dir Fragen zu ihren Referaten und geben dir ein Bild davon, was dich erwarten könnte. Die E-Mail-Adressen findest du auf der Webseite des AStAs.

Datenschutzhinweis: Alle Bewerbungen werden den Mitgliedern des Studierendenparlaments zur Verfügung gestellt (ohne deine Telefonnummer). Selbstverständlich gehen wir vertraulich mit deinen Daten um und vernichten alle Bewerbungsunterlagen nach der Wahl.

Wenn du Fragen hast, erreichst du das StuPa-Präsidium per Mail an stupa@studis-bht.de.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Euer StuPa-Präsidium
Anna-Marie Bengelsdorf, Daphne Grape und Simon Marquardt


Die offenen Referate im Überblick

Die vorsitzende Person und das Finanz-Referat werden durch das Studierendenparlament bestimmt, die weiteren Referate verteilt der neue AStA selber im Team.

Gremien

Teilnahme an den Sitzungen der Hochschulgremien, bspw. dem Akademischen Senat (AS). Kommunikation mit anderen Hochschulen und studentischen Gremien außerhalb der BHT.

Studierendenkoordination/Fachschaften

Kommunikation mit und unter den Fachschaften, sowie den Initiativen der Hochschule. Teilnahme an den Sitzungen der Fachschaftsräten und Initiativen. Unterstützung der Fachschaften und Initiativen bei Anträgen (z.B. Finanzanträge).

Studium und Lehre

Beratung von Studierenden bei größeren Schwierigkeiten im Bereich Studium und Lehre und Unterstützung von Anliegen der Studierenden gegenüber der Lehre. Mediationsangebot bei Konflikten und Streitfällen.

Gleichstellung

Berät und unterstützt Personen, die von Diskriminierung jedweder Art betroffen sind. Ferner unterstützt es Studierende mit chronischer Erkrankung und Studierende mit Kind.

Sport und Kultur

Förderung von sportlichen und kulturellen Aktivitäten der Studierendenschaft. Förderung der Vernetzung mit den Studierendenschaften anderer Hochschulen im sportlichen und kulturellen Bereich.